Literarische Lese Freinsheim 2022 vom 13. bis 29. Mai 

Eröffnungsveranstaltung · Freitag, den 13. Mai 2022 · 18 Uhr · im Retzeranwesen

Stimmungsbilder der Lese 2021

Unter Pandemiebedingungen die Literarische Lese Freinsheim durchzuführen, war 2021 eine große Herausforderung. Nun hoffen wir, dass dieses Jahr bessere Rahmenbedingungen mit sich bringen wird.

Die „Literarische Lese Freinsheim2022“ wird wieder an das Motto des Kultursommers anknüpfen; 2022 heißt es „Kompass Europa – Ostwind“. Das werden wir mit dem Thema „Kindheiten“, wie schon in den vergangenen Jahren, auf eigene Weise aufgreifen. 

Zum Motto Kindheiten:

Dabei denken wir an die wechselvollen Biografien von Menschen, die ein „Ostwind“ nach Deutschland geweht hat. Zum Beispiel Menschen, die in den Wirren des zweiten Weltkrieges oder danach fliehen mussten, darunter eine ganze Reihe von Hermann Sinsheimer Preisträger*innen. Namen wie Rose Ausländer, Franz Kafka oder Paul Celan, Peter Härtling, Christa Wolf oder Herta Müller sind aus der Literaturgeschichte nicht wegzudenken.

Auch die zeitgenössische deutschsprachige Literatur ist eine Fundgrube für wunderbare Bücher, die Menschen geschrieben haben, die seit der Nachkriegszeit nach Deutschland kamen und hier heimisch geworden sind. Thematisch lässt sich also viel erschließen. Das ergab viele Ideen und ein Reservoir für ein vielfältiges Programm.

Das Thema „Kindheiten“ weckt eine Reihe von Assoziationen – Stichworte wie Entwicklungen, Prägungen, Offenheit, Beziehungen, Begegnungen, Fluchten, Wechsel, Chancen und Hindernisse sind nur einige mögliche Anknüpfungspunkte. Wir sind gespannt, welche Bezüge die Beteiligten zum Thema herstellen werden. 

Vorläufige Programmplanung

Mit der Eröffnungsveranstaltung verbinden wir die Präsentation der Siegertexte eines Textwettbewerbes, den wir im Vorfeld der Lese zum Thema „Kindheiten“ durchführen.

Am ersten Wochenende werden, nach dem großen Zuspruch 2021, wieder zwei Workshops im Rahmen einer Schreibwerkstatt stattfinden. Annina Haab und Dimitré Dinev haben bereits zugesagt. Auch diese Veranstaltung steht unter der Überschrift „Kindheiten“. 

Dimitré Dinev wird am Sonntagmorgen noch eine Matinee gestalten.

Zum zweiten Mal beteiligt sich die Verbandsgemeinde mit einer Ausstellung aus der Sammlung Weiler. Diese findet wieder im Seconds Concept Culture statt, in der Galerie, die uns 2021 schnell und unbürokratisch ihre Räume zur Verfügung gestellt hat – eine positive Auswirkung der Pandemie, sie hat der Lese neue Kooperationspartner beschert. Im Rahmen der Vernissage planen wir eine Lyriklesung mit Safiye Can. Weitere Lesungen gibt es mit Ilma Rakusa und Lena Gorelik

Selbstverständlich dürfen auch die schon zur Tradition gewordenen Formate nicht fehlen:

  • Der Literarische Spaziergang mit Waltraud Amberger
  • Geschichten von Freinsheim mit Bürger*innen aus Freinsheim „Die Welt meines Dorfes“
  • Die Poetische Weinbergwanderung mit Hasan Özdemir und dem Leiter des Künstlerhauses Edenkoben, Hans Thill, der voraussichtlich die Stipendiatin Janna Steenfatt vorstellen wird. 
  • Eine Literaturverfilmung: Open Air-Kino mit kulinarischem Auftakt im Von-Busch-Hof

Einen neuen Kooperationspartner haben wir mit André Straub und seiner neu eröffneten Galerie Heimatlichter gefunden. In Planung ist eine Fotoausstellung zum Thema „Kindheiten“ und eine Audiopräsentation der Siegertexte aus dem Textwettbewerb.

Zum Abschluss am 29. Mai wie immer unser Literaturfest im Retzerpark. In diesem Jahr bieten wir erstmals Kindertheater an

Im Programm danach:

    • Musik und literarische Häppchen
    • Präsentation der Ergebnisse aus der Schreibwerkstatt 
    • Mitmachaktionen, Büchertisch und Bücherflohmarkt im Park
    • Verköstigung: Freinsheimer Flüchtlingshilfe und Backhaus e.V.
    • Die passenden Weine kommen vom Weingut Kassner-Simon

Die Literarische Lese

Zwischen Obstbäumen und Weinreben liegt, umgeben von einer mittelalterlichen Stadtmauer, die Stadt Freinsheim. Seit 2010 findet hier eine „Lese“ besonderer Art statt. Hasan Özdemir als Ideengeber fand 2010 mit Eleonore Hefner, Susanne Gierlich und Waltraud Amberger ein Team, das seither die Literatur nach Freinsheim bringt.

Kooperationspartner

  • VG Freinsheim
  • Stadtbücherei Freinsheim
  • Grünstadter Kulturwerkstatt
  • Künstlerhaus Edenkoben
  • Literarischer Verein der Pfalz
  • Seconds Concept Culture
  • André Straub – Fotogalerie „Heimatlichter“
  • Verein Miteinander in der VG Freinsheim
  • Backhaus Freinsheim e.V.
  • Restaurant Von-Busch-Hof
  • Winzerbetriebe Kassner-Simon, Hans Dieter Reibold
  • Hotel Altstadthof

Veranstalter

Stadt Freinsheim in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein der VG Freinsheim e.V.

Der Kulturverein wurde 1991 mit dem Ziel gegründet, das kulturelle Leben in der Verbandsgemeinde Freinsheim zu fördern und zu pflegen. Der Schwerpunkt des Vereins lag in den ersten Jahren bei Konzertveranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Musikschule der Verbandsgemeinde.

Parallel dazu engagierte sich der Kulturverein für Projekte wie den Erwerb der Skulptur „Die schöne Palatina“ des Mainzer Künstlers Karlheinz Oswald, den seit 1998 stattfindenenden Jazzworkshop, Theateraufführungen, Kabarett, Chansonabende und gelegentlich auch klassische Konzerte.

Der Kulturverein war an der Gründung der Literarischen Lese Freinsheim maßgeblich beteiligt.

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und arbeitet ausschließlich mit Ehrenamtlichen.

Förderer

Ohne all die Menschen und Institutionen, die uns seit 2009 unterstützen, wäre unser Literaturfestival nicht zu dem geworden, was es ist. Dafür ein großes Dankeschön!

Ein regionales, zum Großteil von Ehrenamtlichen gestemmtes Kulturprojekt wie die Literarische Lese Freinsheim ist in diesem Umfang nur mit finanzieller Unterstützung möglich. Die Förderung durch den Kultursommer Rheinland-Pfalz hat entscheidend zum Erfolg beigetragen. Weitere Zuschüsse kommen 2022 vom Bezirksverband der Pfalz, der Stiftung des Landkreises Bad Dürkheim und der Stiftung Lotto Rheinland-Pfalz. 

Dank, last not least – auch der Stadt Freinsheim, die als Trägerin des Projektes die nötige Infrastruktur für das gesamte Festival zur Verfügung stellt! Darüber hinaus wird die Lese jedes Jahr durch lokale Unterstützer und Sponsoren begleitet.

Herzlichen Dank allen für die Unterstützung!

© Copyright - Literarische Lese Freinsheim